Mittwoch, 20. August 2014

Als September 2013 die Pilzesucher in den Schönberger Forst kamen…

Letztes Jahr fanden sich etwa 30 Natur- und Pilzfreunde gegen 11:00 Uhr am Waldhaus ein um zusammen Pilze sammeln zu gehen. Sie wurden nach einer Einweisung in die Geheimnisse des Pilzesammelns für eine halbe Stunde in den Wald geschickt. Sie fanden eine Vielzahl verschiedener Arten (was für den Naturraum Schönberger Forst spricht) und diese wurden von Tobias Spiech, Dr. Gabriele Kobras und Christina Staudigl (icke) bestimmt.  Bald ist es wieder so weit! Bis dahin kann man sich hier seine Erinnerungen auffrischen.